Der Barock-Garten: Lust auf verspielte Formen